Ein Gotteslächeln :-)

Bestimmt habt ihr sie auch schon gesehen:
Diese „Lichtzeichenanlagen“ mit einem großen, blickenden Smiley.
Sie stehen gerne in Wohngebieten, dort,
wo Geschwindigkeitsbegrenzungen – auf die freundliche Art – durchgesetzt werden sollen.
Sie haben eine klare Botschaft:
Fahr ich unter 30 kmh, dann lächelt mich ein nettes Gesicht breit an:-),
fahr ich zu schnell, schaut es mich traurig an:-( Weiterlesen

Gott schmeißt eine Party am Buß- und Bettag:-)

Durch welche Gefahr wird unsere Welt am meisten bedroht?
Atomare Verseuchung, Klimawandel, Finanz- und Schuldenkrise, Islamismus…?

Nein, es ist die Sünde!

Keiner spricht mehr darüber.
So wurde der heutige Buss- und Bettag als Feiertag abgeschafft.
Sünde ist die größte Bedrohung,
weil sie für Nichtchristen zum ewigen Getrenntsein von Gott führt,
weil sie für Christen den Strom des Geistes unterbricht und uns lahmlegt. Weiterlesen

„Abhängen“ oder Dranhängen?

„Wer aber dem Herrn anhängt, ist ein Geist mit ihm“ 1.Kor. 6,17
„Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht,
denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun.“ Joh. 15,5

Wie nahe bin ich an meinem Weinstock Jesus?
Wie eng ist die Verbindung?
Wie dauerhaft?

Versuche ich permanent an IHM zu bleiben, oder bin ich nur ab und zu in seiner Nähe? Weiterlesen

„Wozu brauche ich Gott?“

„Wozu brauche ich Gott? Mir geht es auch ohne ihn ganz gut,“
sagte vor kurzem eine Schülerin zu mir.

Ich hatte leider spontan keine passende Antwort darauf,
aber die Situation beschäftigte mich auf dem „Fahrrad-Nachhauseweg“
und ich fragte Jesus, was er an meiner Stelle geantwortet hätte…

Daraus entwickelte sich folgende fiktive Geschichte, die ich der Schülerin später erzählte: Weiterlesen