LET am 4. Februar 2017 in Bühl

Der Lehrer als König, Priester und Prophet

Begrüßung und Impuls: Hartmut Weber


Predigt: Michael Kienapfel:

 

Hier zwei von vielen Kommentaren:
„Liebes LET-Team,
danke nochmal für gestern und euren ganzen Dienst! Es war sooo gut, so ermutigend, so in Gottes Gegenwart und einfach ein Geschenk 🙂 Ihr werdet erst im Himmel sehen, wie viel ihr bewirken durftet!! Ich bete, dass Gott euch weiterhin reichlich segnet!
Liebe Grüße an alle und bis bald,
Teresa“

„Hallo Hartmut und liebe LET-Team,
bevor der Alltag wieder kommt schreibe ich euch kurz und will mich bei euch bedanken für den tollen gesegneten ermutigenden motivierenden und aufbauenden Tag!
Ich habe mich schon sehr gefreut, dass ich Zeit habe um dabei sein zu können!
Ihr macht soooo eine tolle Arbeit!
Ich wünsche Euch, dass Ihr selbst auch ermutigt werdet!
Schoen, dass es Euch gibt!
Gruesse Eva“

Rückblick Lehrerkongress 2014, Teil 4 & 5

„Du bist mein geliebter Sohn, an Dir habe ich Wohlgefallen gefunden.“ (Markus 1, 11) Michael Kienapfel sprach in Teil 4 unserer Reihe zum Osterkongress 2014 über die Kraft dieses Segens des Vaters für unseren Weg hinein in unsere Berufung als Lehrer und Erzieher:

Michael Kienapfels Vortrag zum Thema „Der Segen des Vaters.“

In seinem fünften und letzten Vortrag sprach Michael Kienapfel über das „Zelt der Begegnung“ als den Ort, wo Gott uns ganz persönlich begegnen möchte und wir Gottes Herrlichkeit erleben dürfen.

„Das wäre mein Wunsch für uns alle: dass die Herrlichkeit Gottes noch mehr aus uns heraus strahlt und damit die Möglichkeit, Botschafter an Christi statt zu sein, nochmal auf eine neue Ebene hebt: nicht auf die Ebene des „Was kann ich im Natürlichen tun“, sondern auf die Ebene des „Was strahlt übernatürlich aus mir aus“.

Diesen Worten Michael Kienapfels ist nichts hinzuzufügen und wir beschließen unsere Reihe im Rückblick auf den diesjährigen Lehrerkongress mit

Michael Kienapfels Vortrag zum Thema „Zelt der Begegnung“.

Rückblick Lehrerkongress 2014, Teil 3

In seinem dritten Vortrag im Rahmen des diesjährigen Lehrerkongresses sprach Michael Kienapfel über die fünf Grundfesten des christlichen Glaubens:

Glaube, Hoffnung, Liebe, Gnade und Wahrheit.

Er veranschaulichte anhand eines konkreten Beispiels, wie diese Elemente im schulischen Alltag Gestalt annehmen können.

Viel Freude und Segen beim Anhören von

Michael Kienapfels Vortrag zum Thema „Die fünf Grundfesten des christlichen Glaubens: Glaube, Hoffnung, Liebe, Gnade und Wahrheit“.

Rückblick Lehrerkongress 2014, Teil 2

In seinem zweiten Vortrag im Rahmen des diesjährigen Lehrerkongresses sprach Michael Kienapfel darüber, dass wir Christen dazu berufen sind, in Liebe und Würde „Botschafter an Christi Statt“ zu sein. Er berichtete von eigenen Erlebnissen mit der deutschen Botschaft in Almaty, Kasachstan und zog davon ausgehend Parallelen zu unserem Stand als Christen, Repräsentanten des Königreiches Gottes zu sein.

Eine Voraussetzung, Botschafter an Christi Statt zu sein, ist das Geheimnis, welches in Johannes 1,4 verborgen liegt: „In Ihm war Leben und das Leben war das Licht der Menschen.“ Michael Kienapfel greift diesen Vers auf und ermutigt dazu, sich bewusst für das Leben und gegen Verzweiflung, Entmutigung und Tod zu stellen und sich wieder ganz neu nach Christus und seinem Leben auszustrecken.

Aber genug der Vorrede…hier findet Ihr

Michael Kienapfels Vortrag zum Thema „Botschafter an Christi Statt“.

Rückblick Lehrerkongress 2014, Teil 1

Vom 22.-25. April 2014 fand der erste Kongress für Lehrer und Erzieher in Strittmatt statt, welchen wir zusammen mit dem Josua Dienst e.V. ausrichten durften. Das Hauptaugenmerk des Kongresses lag darauf, den Teilnehmern geistlich den Rücken zu stärken, ihnen neue Hoffnung und Vision für Ihr Arbeitsumfeld zu vermitteln und sie zu ermutigen, im Alltag bewusster mit Gott und seinem Eingreifen zu rechnen.

Da diese gemeinsamen Tage des Innehaltens und der Neuausrichtung eine wundervolle und reich gesegnete Zeit waren, möchten wir Euch ebenfalls die Möglichkeit geben, Euch von den Seminaren des Kongresses ansprechen und berühren zu lassen.

In den kommenden Wochen (immer Mittwochmorgens um 6.00 Uhr) stellen wir Euch hier eine kleine Auswahl der Vorträge des Kongresses im mp3-Format zur Verfügung und beginnen gleich heute mit

Michael Kienapfels Vortrag zum Thema „Alles durch Ihn und zu Ihm hin“.

Durch Anklicken des Vortrags könnt Ihr ihn direkt im Browserfenster anhören, mittels Rechtsklick besteht die Möglichkeit, ihn herunterladen.