Die dreifältige Dimension des Glücks

Das NT spricht von einer dreifachen Einheit des Menschen aus Leib, Seele und Geist.
„Er aber, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch
und bewahre euren Geist samt Seele und Leib.“  
1.Thess 5,23
Deshalb spricht Martin Schleske in seinem neuen genialen Buch: „Herztöne“
auch von einer dreifältigen Dimension des Glücks:

Das Glück des Leibes ist Wohlbefinden.
Darum sollst du auf deinen Leib achtgeben und die Quellen deines Glücks in diesem Bereich kennen. Bei mir sind das z.B. viel Bewegung in der Natur und gutes Essen und Trinken genießen … was Beate und ich ab heute drei Wochen bei unserer Wohnmobilreise durch Frankreich vielfältig auskosten 🙂

Das Glück der Seele ist Freude.
Darum sollst du um die Quellen deiner Freude wissen.
Meine Seele sehnt sich danach, mit Gott synchron zu sein.
Seine Gegenwart suchen, wahrnehmen, mit allen Sinnen erkennen, was er tun möchte und wo ich mit ihm zusammenwirken darf.
Die Wahrnehmung Gottes in meinem Alltag ist für mich die befriedigendste sinnliche Erfahrung die es gibt:
„Die Freude am HERRN, sie ist euer Schutz/eure Stärke!“  Nehemia 8,12

Das Glück des Geistes ist Sinn.
Du kannst kein erfülltes Leben haben, wenn du nicht fragst und weißt,
was sich durch dich erfüllen soll.
Wir sind geschaffen für eine liebevolle Wechselbeziehung mit IHM.
Wir dürfen im Gebet fragen:
Mein Gott, was bewegt dich? Was willst du mir zeigen? Was soll ich hören und verstehen? Woran willst du mir Anteil geben? Was soll mein Herz mitbewegen? Was darf ich im Gebet zur Welt bringen/gebären?
So bekommen wir Anteil an der Schöpferkraft dessen, der nur ein Wort spricht und es geschieht. Ich darf jemand sein, durch den Ströme lebendigen Wassers in diese Welt fließen. Gott hat uns im Gebet die Ehre gegeben, Ursache zu sein!
Gott möchte, dass alle Menschen errettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. (1.Tim 2,4) Dazu braucht er Mitarbeiter in seiner Ernte, für die wir z.B. im Bildungsbereich beten dürfen, damit die junge Generation in unserem Land wieder von Jesus hört…

Die Lebensschule Gottes möchte uns in die dreifältige Dimension des Glücks leiten:
„Ich bin der Ewige, dein Gott, der dich lehrt, was dir hilft und gut tut, und leitet auf dem Weg, den du gehst.“ Jesaja 48,17
Dieser Weg endet einmal in seiner ewigen Herrlichkeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.