Als Lehrer bist Du ein Schulbeweger!

Von Steffen Meinke, Regionalreferent der Schüler-SMD:
Ich sehe eine Person vor mir: Schule ist für Dich mehr als der Ort an dem du arbeitest. Du versuchst deinen Alltag als Lehrer von Jesus prägen zu lassen. In Deinen Kollegen, Schülern etc. siehst Du liebevoll erdachte Individuen, mit denen Gott in Verbindung sein möchte. Deinen Unterricht versuchst Du so zu gestalten, dass deine Schüler etwas mitnehmen können. Du bist ein Schulbeweger. Von Jesus bewegt, möchtest Du Deine Schule bewegen. Was heißt das? Du hast den Wunsch, Gottes Liebe auch an Deiner Schule weiterzugeben, damit sein Reich wachsen kann.

Als Schulbeweger kannst Du auch Schüler unterstützen, Schulbeweger zu sein, sodass sie ihr Christ-Sein an der Schule leben und Jesus besser kennen lernen. Schüler können beispielsweise in Schülerbibelkreisen (SBKs) zusammen kommen. Diese SBKs entstehen meist auf Initiative einzelner Schüler und treffen sich oft 1x in der Woche (manche auch mehrfach) während einer Pause oder Freistunde. Dabei verbringen sie Zeit miteinander, lesen in der Bibel oder hören eine Andacht. Außerdem planen sie von Zeit zu Zeit Aktionen (z.B. Verkauf von selbst gebackenen Muffins zur Unterstützung von Flüchtlingen) und führen diese außerhalb ihrer normalen Treffen durch.

Wie kann die konkrete Unterstützung christlicher Schüler Deinerseits aussehen?

3 Schlagworte, die das Schulbeweger-Sein kompakt zusammenfassen:

SEHEN

  • Finde heraus, ob es bereits einen Schülerbibelkreis (SBK) an Deiner Schule gibt.
  • Versuche herauszufinden, ob es christliche Schüler an Deiner Schule oder in deiner Gemeinde gibt, die Lust hätten, einen SBK zu gründen.

BETEN

  • Danke Gott für die Schüler, die er Dir anvertraut hat – für ihre Gaben und für die Persönlichkeit, die er ihnen geschenkt hat.
  • Bete dafür, dass christliche Schüler den Mut haben, Jesus auch im Schulalltag zu bekennen und seine Liebe weiterzugeben. Bete dafür, dass auch an Deiner Schule ein SBK entsteht.
  • Eine besonders gute Gelegenheit zum Beten bietet der PrayDay – der Gebetstag für die Schule (prayday.de), bei dem sich Menschen zum Beten treffen, denen Schule am Herzen liegt. Dieser findet jedes Jahr am Dienstag vor dem Buß- und Bettag in ganz Deutschland statt – dieses Jahr also am 17.11.! Veranstaltungsorte sind dabei nicht nur Gemeinden und private Wohnzimmer, sondern auch Schulen ganz unterschiedlicher Art.

KONKRET HANDELN

  • Unterstütze Schüler bei der Gründung eines SBKs bzw. sei unter Umständen selbst initiativ. Wichtig: an manchen Schulen muss ein Lehrer dabei sein, damit sich ein SBK überhaupt treffen kann.
  • Hilf ihnen in praktischen Dingen wie Raumfindung, Raum aufschließen und Bibeln besorgen. Frag nach, wie es den Schülern mit ihrem SBK so geht.
  • Sprich auch Schüler in Deiner Gemeinde an, die auf andere Schulen gehen und ermutige sie zum Christ-Sein an der Schule.

„Ihr seid das Licht der Welt!“ Jesus möchte, dass auch Du Licht an deiner Schule bist – trotz aller Herausforderungen und Schwierigkeiten des Lehrer-Seins. Lass Dich von ihm bewegen und werde so zum Segen für Deine Schüler und Deine Schule.

P.S. Weitere Infos über SBKs und entsprechende Materialien gibt’s hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.