Von der Ohnmacht zur Vollmacht – Teil 3

Ohnmacht und Vollmacht bilden eine Resonanz.
Resonanz ist die Wechselwirkung zweier Kräfte, die sich gegenseitig zur Geltung bringen.
Während einer jeden Schwingung geben sich die potenzielle Energie („Energie des Möglichen“) und die kinetische Energie („Energie der Bewegung“) gegenseitig unentwegt Anteil und und dadurch entsteht der Klang.  (vgl. Schleske in „Herztöne“, S. 200)

Gott möchte uns spielen!
Meine Seele ist dabei die aufmerksam gespannte und zu Gott hin gestimmte Saite.
Der HLG ist der Geigenbogen, mit dem mich Gott berühren, inspirieren möchte.
So wird ein göttlicher Klang erschaffen, der den Himmel und die Erde erfüllen soll…

Das Wort „Person“ setzt sich zusammen aus „per“ (hindurch) und „sonum“ (Ton)
(vgl. Schleske in „der Klang“, S.161)
Was soll durch dich „hindurchtönen“?
Was soll durch dich persönlich zum Klingen kommen?
Was soll durch dich hörbar werden?

Wir suchen dazu morgens in der Stille Gott und lassen uns von IHM einstimmen.
Bevor wir die Schule betreten, beten wir für unsere Schüler und segnen sie.
Das Geheimnis wahrer Vollmacht liegt in unserem segnenden und liebenden Herzen,
das wir dadurch bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.